Themenforum Rückführung

Ist ja schön Hr. Dr. Hoffmann, dass Sie auf die standortnahe Zwischenlagerung aus dem AtG hinweisen.
Wie sieht es denn mit der Verantwortung der Bundesrepublik Deutschland aus, rechtzeitig ein Endlager für HAW Abfälle bereitzustellen, diese Forderung/Festlegung der Verantwortlichkeit ist mindestens so alt wie die Forderung der standortnahen Zwischenlagerung?

Weiterlesen »

Wenn in Gorleben ausreichend Platz ist, warum wird der Platz dann nicht genutzt? Das bleibt dann leer und das finde ich einfach nicht nachvollziehbar. Gorleben wurde nur dafür gebaut.

Weiterlesen »

Was gedenken Sie mit den Abfällen nach dem Abtransport zu tun? Aus dem Lager ist ja nicht aus dem Sinn. Wie sollen reparierte/verschweiste Behälter konditioniert werden?

Weiterlesen »

Könnte die Sicherheit mit einer heißen Zelle nicht besser gewährleistet werden, wenn die Castor Behälter undicht werden?

Weiterlesen »

Gibt es einen Grund dafür, dass von den bayrischen AKW-Standorten gerade Isar I/II ausgewählt wurde für die Rücknahme der WAA-Abfälle?

Weiterlesen »

Hallo zusammen,

können Sie eine Angabe machen, wieviel Teilnemer gerade zusehen?

VG
Michael Köbl

Weiterlesen »

Warum hat die BGZ eigentlich nicht dem BUND Hessen die Gelegenheit gegeben, direkt zu den Problemen Stellung zu nehmen. Denn immerhin klagt der Umweltverband doch gegen die Einlagerungsgenehmigung für die Abfälle aus Sellafield, die im letzten Jahr unter massiven Terror-Schutzmahnen und trotz Corona durchgeführt worden sind. Das hat ein sehr politische Geschmäckle.

Weiterlesen »

Das Interesse an Protesten ist weiterhin hoch. Der BUND Hessen e.V. hält sein Klageverfahren gegen die Einlagerung aufrecht. Alle Widersprüche sind auf www.bund-hessen.de zu finden. Dort weisen wir auf erhebliche Probleme bei der Beladung der Castoren hin, die wir erst durch Anforderung der Zusätzlichen genehmigungunterlagen erhalten konnten. Wieso kann dr. Hofmann sagen es gäbe keine Proteste.

Weiterlesen »

Die Frage der Verteilungsgerechtigkeit ist nicht relevant, wenn es an den Standorten keine sichere Lagerung gibt. Unsicherheit kann nicht gerecht verteilt werden

Weiterlesen »

Wieso haben BASE und BGZ soviel Zeitdruck auf die Einlagerung der Castoren in Biblis gemacht. Angeblich sei das internationale Ansehen Deutschlands gefährdet, man müsste Entschädigungen zahlen. Dies wurde nie belegt. Was steht in den Verträgen zur Rückführung dazu drin? Wie kann es sein dass das “Ansehen” Deutschlandes höher wiegt als die Sicherheit von nicht reparierbaren Behältern??

Weiterlesen »