Sie haben lange Jahre durch das Kraftwerk und seine Gewerbesteuer stark profitiert, Herr Bürgermeister! Das Argument des Ansiedlungsvertrages in Gorleben/Ahaus zählt nicht!

Sehr geehrter Herr Bäcker,

zu dieser Frage hat uns Herr Klaus die folgende Antwort übermittelt.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BGZ-Team

 

Sehr geehrter Herr Bäcker,

wir haben für den Betrieb der Kraftwerke – genauso wie für den Betrieb anderer Gewerbetreibender – Gewerbesteuer erhalten. Die Gewerbesteuer ist eine der Haupteinnahmequellen der Gemeinden, um unsere Pflichtaufgaben (Schulen, Kindergärten, Straßen etc.) finanzieren zu können.
Für den Betrieb des Zwischenlagers ist bei uns bisher kein einziger Euro an Steuer geflossen.
Der Standort Gorleben erhält allerdings aufgrund des abgeschlossenen Ansiedlungsvertrages für die Zwischenlagerung jährlich erhebliche Summen.

Josef Klaus
Bürgermeister Niederaichbach