die Frage wieso das Ansehen Deutschlands höher wiegt zu einer "schnellen" Einlagerung als die Sicherheit, ist nicht beantwortet worden. Und das Gericht konnte die Sicherheit aufgrund hunderter geschwärzter Unterlagen nicht beurteilen.

Sehr geehrter Herr Neumann,

Genehmigungen zur Aufbewahrung von Kernbrennstoffen werden nur erteilt, wenn der Antragsteller nachgewiesen hat, dass er die hohen Sicherheitsanforderungen des Atomgesetzes erfüllt. Dann – und nur dann – erteilt das BASE eine Aufbewahrungsgenehmigung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr BGZ-Team